Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Einfeld

Im Jahr 2012 feierte die Freiwillige Feuerwehr (FF) Einfeld ihr 125-jähriges Bestehen. Offizielle Empfänge und einige sportive Kameradschaftstreffen mit Mitgliedern anderer Wehren waren fast das ganze Jahr über im Stadtteilteil zu sehen. Bei der Fotosession von Material und Personal fiel dem Aussenstehendem die Gruppe mit den "älteren" Herren in Uniform auf, die besonders hofiert wurden ... die Ehrenabteilung der FF Einfeld. Das Titelbild zeigt diese im Jahr 2012 und der Stein wurde digital "bearbeitet".
In jeder Freiwilligen Feuerwehr gibt es mindestens eine Einsatz- und eine Ehrenabteilung. Die Ehrenabteilung einer freiwilligen Feuerwehr ist die Abteilung, der alle ehemaligen Mitglieder nach ehrenvollem Ausscheiden aus dem aktiven Feuerwehrdienst angehören. Gemäß dem Brandschutzgesetz für Schleswig-Holstein steht im § 9 (5) ... Der aktive Dienst endet auf Antrag des Mitglieds durch Übertritt in die Ehrenabteilung frühestens mit Vollendung des 60. Lebensjahres. Ohne Antragstellung endet der aktive Dienst mit dem Ende des Jahres, in dem das 67. Lebensjahr vollendet wird.
Typische Aufgaben für Mitglieder der Altersabteilung sind z. B. die Ausbildung, die Gerätewartung, die Unterstützung der Einsatzkräfte im Bereich Logistik/Versorgung und die Brandschutzerziehung, die ehrenamtlich übernommen werden, soweit sie hierfür die entsprechenden Vorkenntnisse besitzen und körperlich noch fit dafür sind. Weiterhin kann die Dienstkleidung behalten werden und der Dienstrang bleibt bestehen. Der "blaue Rock" repräsentiert die Feuerwehr und erzeugt Vertrauen in der Bevölkerung.
Im Jahr 2014 gab es in der Einfelder Ehrenabteilung eine gravierende Veränderung. Nach der Ernennung zum Ehrenmitglied organisierte Löschmeister Horst Hamann eine Zusammenkunft am 19.03.2015 im Feuerwehrgerätehaus. Der Einladung folgten sieben von elf Ehrenmitgliedern. Ziel der Altersabteilung ist die Kameradschaft und der Zusammenhalt untereinander zu pflegen und den Kontakt zur aktiven Mannschaft zu halten. In dieser informellen Runde wurden erste Regelungen getroffen und festgeschrieben. So wurde  Löschmeister Hamann zum Organisator gewählt, unterstützt von Hauptbrandmeister Dieter Schweede.
Die Treffen finden alle zwei Monate am dritten Donnerstag des Monats um 16:00 Uhr statt. Bei besonderen Zusammenkünften, wie Vorstellung von Tagesfahrten, Eigeninitiativen im Gerätehaus, wie Dia-Show, Filme, Bilder, Vorträgen usw., werden die Partnerinnen mit einbezogen. Beschlüsse werden immer gemeinsam gefasst und es wird hierüber ein Protokoll erstellt. Ein (Mitglieds-) Beitrag ist nicht zu zahlen.
In der Jahreshauptversammlung am 06.03.2020 kamen weitere Kameraden hinzu. Und es konnte dabei auch über ein Kuriosum berichtet werden. Bedingt durch den Umbau des Einfelder Gerätehauses, waren die geselligen Nachmittage der Ehrenabteilung dort nicht möglich. Aber, sie sind doch durchgeführt worden. Denn Ehrenmitglied Günter Wilken stellte kurzerhand sein Wohnzimmer zur Verfügung. Respekt und Anerkennung.


Quellen:  (1.) Gesetz über den Brandschutz und die Hilfeleistungen der Feuerwehren (Brandschutzgesetz - BrSchG vom 10.02.1996 (letzte Änderung am 06.07.2016) hier - § 9 - Mitglieder der freiwilligen Feuerwehr (2.) Wikipedia.org - Feuerwehr (3.) Mustersatzung der Freiwilligen Feuerwehr in schleswig-Holstein (4.) Redeprotokoll Wehrführer bei der Jahreshauptversammlung vom 06.03.2020 (5.) Festschrift der Einfelder Wehr aus dem Jahr 1987.


HBM Dieter Schweede und LM Horst Hamann organisieren.

Heiko, Ernst Werner und Bernhard gehören seit 2020 dazu.

Die Ehrenabteilung beim Jubiläum im Jahr 1987.

Die Ehrenabteilung beim Jubiläum im Jahr 2012.