EIKA - Einfeld für Kinder aktiv

Kinder in "Not" auch in Einfeld? „EIKA - Einfeld für Kinder aktiv“ will helfen und hat die Arbeit aufgenommen. Im Jahr 2013 hatten die drei Initiatoren die Idee, im Stadtteil Einfeld etwas für "benachteiligte" Kinder zu unternehmen, umgesetzt und EIKA gegründet. Die Idee in eine Tat umgesetzt hatten es Ute Reinhardt, Reinhild Speck und Manfred Mierau. Am 27.04.2016 wurde Ute Reinhardt in einer kleinen Feierstunde im damaligen Kirchencafè "Sternstunde" verabschiedet. Sie hatte sich als Organisatorin und Patin seinen Namen gemacht.

Nach Vorlage der Konzeption beschloss der Einfelder Kirchengemeinderat, dass die Initiative Teil der Gemeindearbeit sein sollte. Um der Problematik vieler Einfelder Kinder zu begegnen, wollten die Initiatoren nicht nur die materielle Notlage Einzelner erleichtern, sondern auch Unterstützung im Freizeit- und Bildungsbereich anbieten, um Chancengleichheit und Gerechtigkeit zu fördern.

Auf der Grundlage der vorliegenden Zahlen muss davon ausgegangen, dass ungefähr jedes dritte Kind in Einfeld zur Zielgruppe gehört. Die Initiative sucht Lern- und Lesepaten, die Grundschulkinder fördern sowie Freizeit- und Aktivitätspaten, die Lust und Zeit haben, nach der Schule sinnvolle Freizeitangebote zu machen oder einfach einen Nachmittag gemeinsam mit einem Kind zu verbringen. Außerdem werden stets Familienpaten gesucht, die innerhalb der Haushalte Eltern und Kinder in ihrem Alltag unterstützen. Für diese anspruchsvolle Aufgabe organisiert EIKA eine spezielle Ausbildung.

Eine besondere Zusammenarbeit mit der Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld wurde abgesprochen. Auch die Kooperation mit den Einfelder Kindergärten und allen anderen Einfelder Initiativen und Institutionen wurde zuverlässig vereinbart. Darüber hinaus hatten die Organisatoren die Vermittlung und Unterstützung eines bestehenden Projektes mit der „Brücke“ und dem „Kinderschutzbund“ abgesprochen, das Kinder von psychisch erkrankten Eltern betreut. Die Zusammenarbeit und Beratung durch die Ämterlotsen der Diakonie Altholstein ist ebenfalls gesichert. 

Als große und sehr erfolgreiche, jährliche Projekte gelten der „Schwimmkursus im Einfelder See“ und die „EDEKA Weihnachtsgutscheine“. EDEKA Grümmer, kurz Grümmi genannt, unterstützt die Initiative beim Projekt für Einfelder Familien. Insgesamt 30 Lebensmittelgutscheine über jeweils 50 Euro werden im Stadtteil Einfeld verteilt. Stolz ist die Initiative über die vielen Spenden von Privatpersonen und Zuwendungen von Einrichtungen wie Banken und Sparkassen.

Der 14-tägige Schwimmkursus im Einfelder See während der Sommerferien wird in Zusammenarbeit mit der DLRG Neumünster organisiert und durchgeführt. Deren ehemaliger Leiter (1983 - 2016) Bernd Czysch, geehrt im Jahr 2021 mit dem Verdienstkreuz am Bande, führt persönlich die Ausbildung im Einfelder See durch. Zwischen Oktober und Dezember ergänzt er die Schwimmausbildung mittwochs im Bad am Stadtwald, so dass spätestens Ende des Jahres die erreichten Schwimmabzeichen übergeben werden können.

Die Initiatoren laden zu monatlichen EIKA-Treffen ein, die immer, ausgenommen während der Schulferien, jeweils am letzten Montag im Monat ab 19:00 Uhr im Gemeindehaus, Dorfstraße 9, stattfinden. Dazu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen und willkommen. Weitere Information sind auch auf der Internetseite eika-online.de zu finden.

Kontakt zur Einfelder Initiative kann man aufnehmen über das Gemeindebüro der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Einfeld unter Telefon 04321.52494 während der bekannten Öffnungszeiten. Aber auch direkt können Manfred Mierau (529723) - E-Mail manfred.mierau[at]eika-online.de oder Reinhild Speck (528122) - E-Mail reinhild.speck[at]eika-online.de.oder auch Sabine Schwarz - E-Mail sabine.schwarz(at)eika-online.de kontaktiert werden.

Quellen: (1.) Internetauftritt von EIKA unter eika-onlinde.de (2.) Web-Seite der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Einfeld unter kirche-einfeld.de (3.) Zeitungsartikel KN vom 22.05.19 und HC vom 06.10.20 (4.) NDR Fernsehbericht vom 19.07.21

Die Initiatoren Ute (lks), Reinhild und Manfred

Auch Ausflüge gehören zu den Projekten von EIKA. 

Bernd (lks) und Team leiten den Schwimmunterricht im See.

Auch ein gutes Frühstück gehört nach dem Schwimmen dazu.

Gutscheinübergabe bei "Grümmi" zu Weihnachten

Ehepaar Mehrens, aber auch viele andere spenden für Kinder.