Aktiv und Aktuell > Einfeld - Aktiv > Ehem. Einfelder Speeldeel > De Radikalkur

Für die Spielzeit 2007/2008 hatte sich die Einfelder Speeldeel das Theaterstück "De Radikalkur" ausgesucht, einstudiert und mit großem Erfolg Ende Februar bis Anfang März 2008 in Einfeld aufgeführt. Zusätzlich wurde das Stück in Heidmühlen gezeigt. Die Plattdütsch Gill to Einfeld, zu der die Speeldeel gehört, ist im Internet unter www.plattdütschgilltoeinfeld.de zu finden. 

Jehann, der Knecht liebt Markttage

Bull gibt Stine einen tollen Tipp

Jehann hat Alles im Griff und kann kombinieren.

Stine will Trina für ihren Plan gewinnen
De Radikalkur
Schwank in 3 Törns vun Max König

Dat Stück speelt inne Wohnstuv vun Peper, Anfang de 50er, as dat noch wenig Trecker, dorvör aver ´n barg Peer bi de Buern geev.
Dat geiht üm Spiejöök, ´n beeten Leev, ´n beeten Bedreegen un, vor allen, üm ´ne düchtige Radikalkur.
 
de Lüüd in´t Spill
Krischan Peper, Buur  -  Klaus Henning
Stine, sien Hushöllersch  -  Annett Schnoor
Jehann, sien Knecht  -  Peter Waeselmann
Anna, ´n junge Deern  -  Anke Paulsen
Bull, Peerhändler  -  Carsten Henning
Trina, ´n ol Sutenfru  -  Inge Kröger 
Regie 
Erich Kröger
Gesamtleitung 
Inge Kröger
Toseggersch
Doris Garnies
Bühnenbild 
Erich Kröger, Stefan Paulsen, Werner Hinz
Technische Leitung
Erwin Schrum
Masken
Doris Garnies
Köstüme und Requisite
Marita Hinz
Aufführungsrechte Theaterverlag 
Karl Mahnke Verden/Aller

Anna soll den Schrank leeren.
Die Radikalkur gegen Holzwürmer im Schrank

Jehann will den Würmern an den "Kragen"

Stine ist befreit - eine ganze Nacht im Schrank

Schläge als Dank für den Tipp

Der Schrank - Der Platz für die Geister.