Geschichtliches > Jubiläum 2019 > 8,75 Kilometer Geburtstagslauf um den Einfelder See

Es sollte "der" Veranstaltungstag im Jubiläumsjahr von Einfeld sein ... und er wurde es. Strahlender Sonnenschein und ein wunderbarer Einfelder See boten am Vormittag allerbeste Voraussetzungen für ca. 80 LäuferInnen, knapp 20 WalkerInnen und über 40 "Spaziergänger", die ab 10:00 Uhr am 18. Mai 2019 in Etappen starteten. Die 8,75 km lange Strecke war sehr gut ausgeschildert und in jeder Hinsicht hervorragend abgesichert. Obwohl die Zeiten keine Rolle spielen sollten, waren diese am Ziel für alle digital verfügbar. Deshalb wurden die Starts per Handy ins Stadion übermittelt. Pünktlich um 10:00, 10:10 und 10:20 Uhr ging es auf die nicht-olympische Streckenlänge von 8,75 km. Alle Aktiven zeigten vom Start an großen Ehrgeiz. Trotzalledem kam es auf der Strecke auch zu amüsanten Szenen. So gab es u.a. auch Begrüßungen per Handschlag zwischen den Läufern und den Streckenposten während des Laufes. Im Zielbereich gab es neben der Zeit auch ausreichend Vitamine und Mineralwasser, die von EDEKA Grümmer gesponsort waren. Jeder der Teilnehmer erhielt nach dem Zieleinlauf ein Los, mit dem viele MEINFELD-Artikel gewonnen werden konnten. Insgesamt waren 12 Pokale zu vergeben. Diese erhielten die Zeitbesten aus den Händen des Org-Teams mit Susanne Grund, Rüdiger Schmitt und Sven Radestock:
Läufer - Nils Kalle Radestock, André Robald und Sascha Hoppe
Läuferinnen - Ida Piotrowski, Melanie Röh und Manuela Capell
Walker - Thorsten Will, Wolfgang Brücken und Michael Hahmann
Walkerinnen - Angelika Klahn, Balina Malitskaya sowie Kristina Güstrow und Claudia Wudtke
Der Wunsch nach einer Wiederholung der Veranstaltungart am Einfelder See wurde sofort laut. Ein positves Echo gab es tatsächlich vom Org-Team (Stadtteilbeirat und TS Einfeld). Ob es dann aber über 8,76 km statt der 8,75 des Jahres 2019 gehen wird, ist nicht bekannt. Einige Fotos sind als Klick-Bild (vergrößerbar) eingerichtet.

Ulli Brandt, ein zufriedener 2. Vorsitzender TSE.

Letzte Anweisungen vor dem Start.

Info per Handy an die Zeitnehmer im Stadion.

Und jetzt laufen sie ...

... und laufen und laufen ...

... und laufen und laufen ...

... und laufen und laufen ...

... und laufen und laufen ...

... und laufen und laufen.

Die WalkerInnen mit und ohne Stöcker.

Zum Schluss starten die Spaziergänger.

Detlef und Hermann spielen "Besenwagen".

Der See ist umrundet, nun geht es zum Stadion.

Am Ziel stehen die "Zeitmaschinen"

Endspurt ... die letzten 100 Meter.

Geschafft - der Hund wollte vorm Ziel nicht mehr.

Vitamine und ausreichend Getränke.

Das Org-Team präsentiert die Pokale.

Zielfinish - Zielfoto - Und ... geschafft.

Mit etwas Gepäck auf großer Runde.

Siegerehrung der Walker ...

Siegerehrung der Läufer ...

Siegerehrung der Walkerinnen ...

Siegerehrung der Läuferinnen ...