Aktiv und Aktuell > Einfeld - Aktiv > Ruder-Club > 100 Jahre Ruder-Club Neumünster e.V.

Start zur Langstreckenregatta ... Im Jubiläumsjahr des Rudervereins hatte das Organisationsteam ein buntes Wochenende vorbereitet. Am ersten Tag waren die "Ehemaligen" eingeladen worden. Namensschilder erleichterten die geselligen Stunden, da man sich zum Teil nach langer Zeit wieder sah. Das große Thema bei den Gesprächen war die Vereins-Chronik mit alten Bildern und tollen Geschichten.
Höhepunkt des zweiten Tages war die Taufe des neuen Achters auf den Namen "Jubilar 100" und die Langstreckenregatta. Es war ein sehr buntes Bild für die Zuschauer, als alle Mannschaften in der Dorfbucht auf den Start warteten. Der offizielle Festakt wurde am 28.11.09 im Museum Tuch+Technik durchgeführt. Zuvor war im Oktober eine Ausstellung in der VR Bank zu sehen.
Begonnen hatte der Verein im Jahre 1909. Drei Jahre später kam der große "Boom". Die Regatten in Schleswig-Holstein wurden vom Flemhuder See aufgrund der besseren Infrastruktur für die Aktiven und Zuschauer an den Einfelder See verlegt.  Nach dem zweiten Weltkrieg gab es einen schweren Anfang, da die Boote alle unbrauchbar gemacht worden waren. Es war die Stunde der Tischler. Kunststoff kannte man noch nicht und so wurden die Boote mit Holz und viel Leim wieder repariert. Der Verein betreibt eine sehr gute Jugendarbeit und kann auf viele nationale und internationale Erfolge verweisen.

Carsten Rathje begrüßt die "Ehemaligen".


Voller Elan bei den Vorbereitungen.


Berit Carow ist nur eine der "Stars" im Klub.


Vorbereitung der Mannschaften.


Letzte Vorbereitungen auf dem Wasser.

Es gab viel zu erzählen.


Alle packten mit an.


Vorsichtig wird das Boot ins Wasser gehoben.


Startnummernvergabe.


Fahrt zur Startlinie.

Erst der Small Talk und dann das Rudern.


Ein Tag für Jung und Alt.


Am Steg war wenig Platz.

Norbert Bruhn-Lobin begrüßt. (Klick-Bild)


Warm machen vor der Regatta.