Stern-Apotheke am Marktplatz

Die Geschichte der Stern-Apotheke beginnt 1947 in einem Finnenhaus. Die Finnenhaus-Siedlungen waren 1943/44 so angelegt worden, daß eine Versorgung durch Schlachter, Bäcker, etc. möglich war. Eine Apotheke in einem Einfelder Finnenhaus war als vorrübergehende Lösung zu sehen. Die kleine Chronik der Stern-Apotheke beschreibt die Anfänge und für das Jahr 1951 einen großen Umbruch.

Bis zum 30. Juni 1951 war es als Filiale der Hansa Apotheke in Neumünster unter der Leitung von Walter Münter zu sehen. Ab 01. Juli wurde es eine sogenannte Vollapotheke und Walter Münter erwarb parallel dazu das Grundstück in der Bahnhofstraße mit der Nummer 62, unweit der Finnenhaus-Siedlung. Seine Ideen für einen Neubau setzte er aber nicht um.
 
Zum 01. April 1955 wurde die Stern-Apotheke an Hildegard Wedekind verpachtet. Sie übernahm auch das Grundstück in der Bahnhofstraße und ließ 1956/57 die neue Apotheke nach ihren Vorstellungen entstehen. Am 12. August 1957 wurde nach behördlicher Abnahme die Apotheke in der Bahnhofstraße 62 feierlich eröffnet. Frau Wedekind blieb weiterhin Pächterin.
 
Im Jahr 1970 beschloss der Schleswig-Holsteinische Landtag eine Gebietsreform. Durch die damit verbundene Eingemeindung von Einfeld in die kreisfreie Stadt Neumünster im Jahr 1970 wurde eine Umbenennung von Straßen notwendig. Aus der Bahnhofstraße wurde die heutige Einfelder Straße.

Im Jahr 1971 entstand ein Anbau am Gebäude, um den geltenden Bestimmungen gerecht zu werden. Bis zum 31. Dezember 1974 leitete Frau Wedekind die Apotheke. Um die Leitung der Apotheke weitergeben zu können, wurde zwischenzeitlich aus der Pächterin eine Besitzerin. 

Zum 01. Januar 1975 kaufte Dietlinde Herbst die Apotheke und übernahm auch die Leitung. 1992 wurde die Stern-Apotheke komplett umgebaut, was dem heutigen (2016) Erscheinungsbild Innen wie Außen noch entspricht.

Zum Jahresende 2001 verkaufte Frau Herbst die Apotheke. Seit 01. Januar 2002 ist Thomas Paulson als Besitzer der Stern-Apotheke in der Einfelder Straße 62 eingetragen. Als Partner-Apotheke bezeichnet sich die Paracelsus-Apotheke in der Dorfstraße.

Quellen: (1.) Fotos und Informationen stammen aus der Chronik der Stern-Apotheke. (2.) Zeitungsartikel vom August 1957 mit dem Titel "Stern-Apotheke wurde eröffnet". (3.) Zeitungsartikel Courier vom 21.02.2013 (4.) Zeitungsartikel Kieler Nachrichten vom 21.02.2013 (4.) Zeitungsartikel Wochenanzeiger vom 05.02.2014.

Die Apotheke im Finnenhaus


Apotheken-Rohbau in der Bahnhofstraße.


Die Stern-Apotheke in der Bahnhofstraße


Schaufenster der Stern-Apotheke (2016)