Villa Kunterbunt

Die Villa Kunterbunt ist eine Kindertagesstätte (KiTa), die 1995 aus einer Elterninitiative entstanden ist. Der Förderverein gehört dem Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband (DPWV) an, um bei Fragen und Problemen Hilfestellung, sowie die neusten Informationen über Gesetze, Vorschriften und Regelungen zu erhalten. Die KiTa befindet sich in Einfeld in einer kleinverkehrberuhigten, naturbelassenen Umgebung am Rande des Naturschutzgebietes "Dosenmoor". Zum Einzugsgebiet gehören der Stadtteil Einfeld mit seinen entstehenden Neubaugebieten sowie die Randgebiete von Neumünster.

Im 1994 begannen die konkreten Pläne und es konnten die letzten fehlenden Gelder für die Finanzierung mobilisiert werden. Das Gebäude wurde von Herrn Herrmann Hornung zur Verfügung gestellt. Anfang 1995 startete der Kindergarten, musste aber zuerst in der Realschule Einfeld als "kunterbunter Untermieter" einziehen. Der Holzwurm verzögerte den Umbau Mitte 1995. Im Oktober des folgenden Jahres konnte endlich die "Villa Kunterbunt" eröffnet werden. Drei Jahre später gab es Probleme mit den Spielgeräten im Außenbereich. Diese mussten wieder abgebaut und durch den Vorschriften entsprechende Geräte ausgetauscht werden. 

Die KiTa hat 2 Elementargruppen mit insgesamt 45 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren und zwei Spielgruppen mit je 10 Kindern im Alter von 2 bis 3 Jahren. Die Kinder in den Elementargruppen werden von einer Gruppenerzieherin, einer pädagogischen Hilfskraft und einer Kinderpflegerin betreut. In der Spielgruppe betreuen eine Kinderpflegerin und eine pädagogische Hilfskraft die Kinder. Die Kinder der Spielgruppe werden an 2 Tagen der Woche betreut. Eine Gruppe kommt am Montag und Mittwoch, die Zweite am Dienstag und Donnerstag zusammen. Es sind auch kleine Windelträger willkommen. Die KiTa feierte am 01. November 2008 die Zertifizierung zum Kneipp-Kindergarten gefeiert.

Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Bei einer Gruppenauslastung wird eine Warteliste erstellt. Vereinzelt werden auch Kinder aus den Umlandgemeinden Neumünsters aufgenommen, wobei aber eine Kostenübernahme der Gemeinde benötigt wird. Dies gilt nur für die Aufnahme in die Elementargruppen. Etwa ein Monat vor Eintritt in den Kindergarten bekommen die Eltern einen Informationsbrief, in dem genau beschrieben wird, wann es los geht und was mitzubringen ist. Vor Beginn des ersten Kindergartentages wird den Eltern und Kindern einen Schnuppertag angeboten, der telefonisch unter 529792 verabredet werden kann. An diesem Tag können die Kinder ihre neue Gruppe besuchen und einen Tagesablauf miterleben.

Zum Tagesablauf der Kinder gehört ein gemeinsames, frisch zubereitetes Frühstück. Dabei legen die Erzieher legen Wert darauf, dass jeden Tag frisches Obst und Gemüse auf dem Frühstückszettel steht. Die Nachmittagsgruppe bekommt in der Einrichtung ein Mittagessen, dass ausgewogen, schmackhaft, reichhaltig und abwechslungsreich ist und von der Betriebsverpflegung Nord geliefert wird.  

Mit den Kindern werden verschiedene Tagesausflüge unternommen, z.B. Ostereiersuche auf einem Bauernhof, Besuche des Erlebniswaldes Trappenkamp, Besuch eines Seniorenheims, ein großer gemeinsamer Ausflug mit den Eltern in einen Freizeitpark, Erdbeeren- und Apfelpflücken (auf der Alten Obstwiese in Einfeld) oder was sich der Jahreszeit entsprechend anbietet. Als Abschlussveranstaltung der "Riesengruppe" (Vorschulkinder) wird eine gemeinsame Übernachtung an einem besonderen Ort, wie z.B. in einem Heuhotel, durchgeführt. Jedes Jahr findet ein Sommerfest oder Tag der offenen Tür statt, zu dem alle herzlich eingeladen sind.

Der Kindergarten hat die Adresse "Am Moor 99" in Einfeld und ist von 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. Die Kindertagesstätte wird geleitet von Petra Schneider und ist unter 04321/529792 sowie über die Internetseite der Kindertagesstätte 
www.villakunterbunt-nms.de zu erreichen. Mitglieder des Fördervereins können die Räumlichkeiten der KiTa für Feierlichkeiten nutzen.


Über dem Eingang der KiTa ist der Name in kunterbunten Farben angebracht worden.


Der Spielplatz vor dem Haus und am Rande des Naherholungsgebietes "Dosenmoor".


Ein KiTa im Grünen am Randes des Moores, so spielt Fauna und Flora eine große Rolle im Tagesablauf.


Erholung pur - so kann man den Besuch in der "Villa Kuinterbunt" mit knappen Worten beschreiben.


Beim Frühlingsfest 2010 zeigte Leiterin Petra Schneider den Gästen mit großem Stolz den Plan des U3-Anbaus.
(Klick-Bild)