Einfeld - Aktuell


Dieser Bereich wird ständig aktualisiert. Da aber nicht jeder über Computer und Internetanschluß verfügt, hat der Stadtteilbeirat mit Hilfe von Sponsoren einen Schaukasten bauen und beim Jugendfreizeitheim aufstellen lassen. Was unter "Einfeld Aktuell" selbstverständig nicht fehlen darf, ist das Einfelder Wetter. Deshalb mal einen Blick nach rechts werfen und sich das aktuelle Wetter bzw. die Prognosen für die kommenden Tage ansehen. Und nicht vergessen, dass ein Spaziergang um den See oder auf den Wegen durch das Dosenmoor bei jedem Wetter möglich ist. Nur auf die richtige Bekleidung sollte geachtet werden.


Jugendfreizeitheim
offeriert ein tolles
Herbstferienprogramm
 
Für die Einfelder Jugend hat das Team um Silvia und Dodo dies Jahr wieder ein tolles, umfangreiches Herbstferienprogramm zusammengestellt. Näheres Informationen und Anmeldezettel gibt im "Jugi" in der Dorfstraße 25. Die Öffnungszeiten zum Treffen, Klönen und Spielen sind montags, donnerstags und freitags von 14:00 - 20:00 Uhr. Die Angebote sind:
Montag, 16.10. ab 15:00 Uhr gibt es ein Skibbo-Turnier ... Dienstag, 17.10. um 10:30 Uhr ist das Baden in der Holstentherme angesagt - Anmeldung ist erforderlich, der Kostenbeitrag beträgt 5 Euro ... Mittwoch, 18.10. um 10:30 Uhr geht in die Fun-Arena, Anmeldung ist erforderlich, der Kostenbeitrag liegt bei 10 Euro ... Donnerstag, 19.10. um 09:15 Uhr geht es zum Kinder- und Jugendbauernhof, Anmeldung ist erforderlich, Kostenbeitrag liegt bei 2 Euro ... Freitag, 20.10. um 15:00 Uhr gibt es Kinderkino ... Montag, 23.10. um 15:00 Uhr startet eine Fotosafari ... Dienstag, 24.10. um 17:00 Uhr beginnt der PC-Abend für 8-12-jährige, Anmeldung ist erforderlich ... Mittwoch, 25.10. ab 17:30 Uhr ist Bowling auf dem Programm für Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr ... Donnerstag, 26.10. ab 15:00 startet das Kochen ... Freitag, 27.10. gibt es einen Filmabend für Jugendliche ab dem 13. Lebensjahr.
 

TS Einfeld bietet
besondere, sportive Programme
für Kids im Alter von 5 bis 12 Jahre
 
Eine erfolgreiche Sparte des TSE ist das Kinderturnen. Sieht man das am Tabellenstand oder an vielen Medaillen und Pokalen? Kaum, jedoch ist im Courier vom 26.03.2015 zu lesen, dass die Einfelder Turnmäuse sich unter dem Motto "Mein Team macht das Sportabzeichen" vom Landessportverband und den unterstützenden Sparkassen über 500 Euro freuen konnten. 30 von 180 Mannschaften wurden so ausgezeichnet.

Die Spartenleiterin Maren Arndt weist nun darauf hin, dass besonders Mädchen und Jungen zwischen 8 und 12 Jahren wieder ihre sportlichen Leistungen verbessern und zeigen können. Spass haben und sich gemeinsam bewegen ist das Motto von Maren. Es werden Trampolin, Barren, Ringe, große und kleine Kästen, die Reckstange und noch viele andere Geräte aufgebaut und stehen den Kids unter Anleitung zur Verfügung. Auch Lauftraining und viele Spiele stehen auf dem Programm. Denn die Kids können an vielen Veranstaltungen in und um Neumünster teilnehmen. Aufzuzählen wären da der Köstenlauf, das Turn- und Sportabzeichen sowie das Nikolausturnen.

Also Eltern und Kids aufgepasst ... wer Lust hat mitzumachen kommt einfach vorbei zur Mehrzweckhalle der Grund- und Gemeinschaftschule in der Einfelder Straße. Die Trainingszeiten sind montags von 15:30-16:30 Uhr für 5 bis 8-jährige und von 16:30-17:45 Uhr für 8 bis 12-jährige ... oder Maren Arndt unter 04394.992800 anrufen.

Aus dem Arbeitskreis
wurde im Sept. 2017
Alte Obstwiese Neumünster e.V.
 
Viele kennen die Alte Obstwiese in der Kieler Straße gut. Seit 2004 pflegen und entwickeln in einem Arbeitskreis zusammengeschlossene Aktive das Kleinod, das auch Teil des Biotop-Verbundsystems Neumünster ist. Damit die Aufgaben und rechtlichen Rahmenbedingungen weiterhin erfolgreich bewältigt werden können, haben die Fachleute für alte Obstsorten den Verein "Alte Obstwiese Neumünter e.V." gegründet. Zum ersten Vorsitzenden wurde Burkhard Roese gewählt, der den Staffelstab von Heinrich Kautzky übernahm. Dieser bleibt als Vertreter weiter im Vorstand aktiv, Hans-Uve Krause vervollständigt ebenfalls als Vertreter das Sprechertrio.
Burkhard Roese erklärte, dass der Verein mit Elan die bisherigen Schwerpunkte der Arbeit fortsetzen will: “Im Mittelpunkt unseres Engagements steht die Obstwiese mit mehr als 400 Obstbäumen mit über 80 Sorten. Diese Vielfalt wollen wir bewahren in dem wir die alten Bäume und Sämlinge veredeln, damit vermehren und die Sorten erhalten. Das können wir nicht allein, sondern wir sind auf die Unterstützung vieler interessierter Menschen angewiesen. Wir wünschen uns weitere Vereinsmitglieder, die mit Spaß an der Sache tatkräftig mithelfen. Dabei bleibt es wichtig, neben den traditionellen Angeboten für Schulen und Kindergärten, Äpfel, Bäume und Apfelsaft kennenzulernen, auch weitere unterschiedliche Themen wie z.B. Baumschnitt, Veredelung für das interessierte Publikum anzubieten.“
So lädt der Verein am Sonntag, den 15. Oktober 2017 ab 10:00 Uhr zum Obsterntefest ein. Neben Führungen über die Obstwiese, Informationen zu Apfelsorten und –pflege sowie einer Ausstellung verschiedener Apfelsorten wird auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es gibt Suppe, Kaffee und Kuchen und natürlich den frisch gepressten Apfelsaft von den Früchten der Obstwiese. Ab diesem Tag kann der Apfelsaft in 5-Liter-Behältern erworben werden.
Daneben ist eine mobile Apfelpresse vor Ort, so dass man den Weg vom Apfel zum Saft genau verfolgen kann. Nach vorheriger Anmeldung (Hans-Uve Krause, Tel. 04321/529926) können Äpfel angeliefert werden (mind. 100 Kg), die dann zum eigenen Saft gepresst werden.
Auf der Webseite www.alte-obstwiese.de sind weitere Informationen, Termine und Ansprechpartner aufgeführt. Wer Interesse an einer Mitarbeit und/oder einem Beitritt zum Verein hat, kann sich gern über die Webseite melden oder eines der Vorstandsmitglieder ansprechen. Regelmäßiger Arbeitstermin ist der erste Samstag in jedem Monat, jeweils ab 10.00 Uhr auf der Obstwiese in Neumünster, Kieler Straße 515.
Jetzt im Herbst stehen die Erntetermine an: 30. September14. Oktober und 05. November 2017 ... Beginn ist jeweils um 10:00 Uhr ... Helfer sind sehr willkommen.
Weitere Informationen über Burkhard Roese unter 04321/37723 sowie fam.roese[at]swn-nett.de
 

Kindergruppe Waschbären
im Fuhrkamp:
Einige Plätze sind noch frei.
 
Wie aus sicheren Quellen mitgeteilt, besteht die Möglichkeit die noch freien Kapazitäten der AWO-Spielgruppe "Waschbären" zu nutzen und das Kind in eine sichere Obhut zu geben. Die "Waschbären" haben ihr Lager im Fuhrkamp im Haus der AWO. Das Logo der Spielgruppe erkennt man sofort, wenn das Haus erreicht wurde.

Weitere Informationen über die Gruppe und Kontaktmöglichkeiten sind unter "Bildung und Betreuung" auf einer der Unterseiten zu finden. Telefonnummern sind auch unter "Adressen/A-Z" aufgeführt.

Tschüss,
Rüdiger ...
 
… aus deiner Zeitkarte des Lebens ist leider ein Einzelfahrschein ohne Rückkehr geworden. Der Blick nach Vorn fiel dir die letzten Jahre immer schwerer.

Dafür hast du mit der Kamera nach Oben und Unten, Links und Rechts geblickt und somit mir und Einfeld tolle Fotos geschenkt. Unter deinem Kürzel "rue_ma_einfeld" hast du sehr emsig und zielstrebig das aktive Leben und die schöne Natur in Einfeld digital festgehalten.

Danke!

Es wird keine Mit-Flüge mehr von dir über Einfeld geben. Aber ich bin mir sicher, du schaust "von oben" weiterhin stolz auf dein und unser Einfeld.