Einfeld - Aktuell


Dieser Bereich wird ständig aktualisiert. Da aber nicht jeder über Computer und Internetanschluß verfügt, hat der Stadtteilbeirat mit Hilfe von Sponsoren einen Schaukasten bauen und beim Jugendfreizeitheim aufstellen lassen. Was unter "Einfeld Aktuell" selbstverständig nicht fehlen darf, ist das Einfelder Wetter. Deshalb mal einen Blick nach rechts werfen und sich das aktuelle Wetter bzw. die Prognosen für die kommenden Tage ansehen. Und nicht vergessen, dass ein Spaziergang um den See oder auf den Wegen durch das Dosenmoor bei jedem Wetter möglich ist. Nur auf die richtige Bekleidung sollte geachtet werden.


Einfeld will eine
Bestandsaufnahme
im Jubiläumsjahr
 
Für ein interessantes Projekt zum Stadtteiljubiläum in Einfeld werden noch Mitstreiterinnen und Mitstreiter für eine Fotopirsch im Stadtteil Einfeld gesucht.

Angeregt durch einen interessanten Diavortrag von Harald Heeschen über das alte Einfeld hatte Einfelder Fritz Dähmlow eine tolle Idee, und zwar eine fotografische Bestandsaufnahme im Jahr 875 nach Einfelds Gründung.

"Alle Straßen, Plätze, besondere Gebäude, Anlagen, Gewerbegebiete, See und Moor sollten wir fotografieren, um sozusagen eine Bestandsaufnahme, also die aktuelle Ansicht von Einfelds Erscheinungsbild fotografisch festzuhalten", so sein Vorschlag. Diese Aufnahmen könnten im Internet veröffentlicht, vor allem aber auch für folgende Generationen archiviert werden.

Der Stadtteilbeirat freue sich über diese Idee, so dessen Vorsitzender Sven Radestock: "Auch dafür, wie wir es organisiert bekommen, dass wirklich jede Straße berücksichtigt wird, hat Herr Dähmlow bereits einen Plan.

Allein: Wir brauchen dafür Hilfe. Also Menschen aus Einfeld, die gern und gute Fotos machen, die - wie es so schön heißt - "ein Auge haben" und natürlich Interesse, an diesem Projekt mitzuarbeiten."

Nach einem ersten Koordinierungstreffen gehe jede und jeder selbständig auf Fotopirsch, bevor dann im Herbst die Ergebnisse zusammengetragen und sortiert werden. Wer Interesse hat, schickt einfach eine kurze Mail an stb@nms-einfeld.de oder nutzt den Briefkasten des Stadtteilbeirates, der sich in der Dorfstraße in Höhe des Jugendfreizeitheimes direkt am Infokasten befindet.

Es gibt sicherlich viel zu dokumentieren im "bunten" Einfeld - Ein See und etwas mehr.


Ein Blick nach links und rechts, nach unten und oben ist auf der Fotopirsch sehr nützlich.

EIKA und DLRG veranstalten 
5. Schwimm-Lernkursus
am und im Einfelder See
 
Bereits zum 5. Mal besteht in den Sommerferien für maximal 15 Kinder aus dem Stadtteil Einfeld  im Alter von 7 bis 13 Jahren die Möglichkeit an einem Schwimmkurs teilzunehmen. Die DLRG (Deutsche Lebensrettungsgesellschaft) ist verantwortlich für die Schwimmausbildung der Teilnehmer, während die Initiative der Kirchengemeinde Einfeld EIKA (Einfeld für Kinder aktiv), die Organisation übernimmt. Bei sehr schlechtem Wetter und zur Abnahme der Schwimmbescheinigung (Seepferdchen) fahren wir ins Stadtbad in Neumünster.

Wie wir den Medien entnehmen, steigt leider in den letzten Jahren ständig die Anzahl der Kinder, die nicht schwimmen können. „Schwimmen können“ ist  eine Schlüsselqualifikation, die jedes Kind haben sollte, weil es eine höhere Lebensqualität ermöglicht und auch Leben retten kann. Da wir den See in Einfeld direkt vor der Tür haben, bietet es sich förmlich an, einen Schwimmkurs für Kinder in den Sommerferien durchzuführen, um diesem Negativtrend entgegen zu wirken.

Der Schwimmkurs wird durchgeführt ab Montag, den 22. Juli bis zum Freitag, den 2. August (außer am Samstag/Sonntag) an der DLRG–Station am Einfelder See von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr. EIKA versorgt dort täglich alle Schwimmkinder mit einem gesunden Frühstück. Am Freitag, dem 2. August findet am Einfelder See ein Grillfest mit allen Beteiligten statt. Der Schwimmkurs wird im November und Dezember, jeweils am Mittwoch (ca. 17:30- 20:00 Uhr) im Stadtbad fortgesetzt. Die Hin- und Rückfahrt wird von EIKA organisiert.

Alle Kosten sind in der Teilnehmergebühr von 20 € enthalten. In der Reihenfolge der Anmeldungen können 15 Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren teilnehmen. Die Erziehungsberechtigten müssen eine Erklärung unter-schreiben, dass ihre Kinder- gesundheitlich gesehen - unbedenklich schwimmen dürfen.

Anmeldeschluss ist der 16. Juli 2019 oder wenn sich 15 Kinder angemeldet haben. Mitzubringen sind Badehose, Handtuch, unterschriebenes  Anmeldeformular, Badelatschen/Leinenturnschuhe und warme Sachen bei kühlem Wetter. Anmeldungen an Manfred Mierau unter Tel. 529723 (AB), manfredmierau@gmx.de oder über Kontaktformular auf der Internetseite www.eika-online.de ... Schönes Wetter und gutes Gelingen – wünscht  „ Das EIKA – Team“! .

Schwimmen lernen macht hungrig und EIKA bietet den Kindern ein tolles Frühstück.


Das DLRG Team bietet mit großer Unterstützung von EIKA zum 5. Mal den Schwimmunterricht an.

Das Ferienprojekt
"Sommerferien in Einfeld"
ist wieder in Planung
 
In diesem Sommer soll es wieder das Ferienprojekt „Sommerferien in Einfeld“ für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren in der letzten Woche der Sommerferien geben. Von Montag, 05. August, bis Freitag, 09. August, soll in der Zeit von 09:00 bis 13:00 Uhr ein vielseitiges Programm angeboten werden. Verschiedene Workshops lassen keine Langeweile aufkommen und zwischendurch wird mit einem Snack für das leibliche Wohl gesorgt. „Sommerferien in Einfeld“ klingt aus mit einem Familiengottesdienst am Sonntag, 11. August.
Der Teilnehmerbeitrag beträgt 50,- Euro. Anmeldungen sind möglich noch bis zum Donnerstag, 20. Juni – und zwar in den Einfelder Gemeindehäusern im Roschdohler Weg und in der Dorfstraße während der bekannten Öffnungszeiten.

Holzarbeiten waren in der Vergangenheit immer sehr beliebt.

Ein ganz besonderer
Bücherschrank im
EDEKA-Markt Grümmer
 
Der Förderverein der Stadtteilbücherei Einfeld präsentierte am 22. März 2019 dort sein neues Angebot für Leserinnen und Leser: Bücher können zum Lesen einfach aus dem Schrank mitgenommen werden – dann behalten, zurückgestellt oder gegen ein eigenes Buch getauscht werden. Grundlage sind zunächst Bücher aus früheren Beständen der Stadtteilbücherei und Spenden, die hoffentlich zu einem regen Austausch animieren. Betreut wird der Schrank durch die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen der Stadtteilbücherei, die im Rahmen des Fördervereins seit über 25 Jahren das Leseangebot in Einfeld durch verlässliche Öffnungszeiten dienstags und donnerstags 15:00-18:00 Uhr sicherstellen. Das Aufstellen des Bücherschranks wurde von den Anwesenden interessiert verfolgt und sehr positiv kommentiert. Ein herzlicher Dank geht an den Marktleiter Jan-Henrik Grümmer, der das Vorhaben sofort aktiv unterstützte!
Und es gibt ein weiteres neues Angebot für Leseratten. Der Förderverein hat in der Bücherei Dorfstr. 21 eine Stöber-Stube eingerichtet, wo  für wenig Geld gebrauchte Bücher, Spiele, CDs und Kassetten erworben werden können. Sie wird auf Anfrage für Interessenten geöffnet. 

(von links) Jan-Henrik Grümmer, Annette Schnittger, Dorothea Scheufler, Margrid Jäger, Wiebke Wallrodt, Kirstin Rickerts, Ines Scheffler, Uta Deppert, Almut Kamp.
(Foto Hajo Wallrodt  ... dieses ist als "Klick-Bild" eingerichtet)

"Einfeld macht mobil"
in der Vorbereitung
zu teuer ... Das AUS.
 
Liebe Einfelder und Flohmarktfreunde,

nach langer und reichlicher Überlegung steht es fest ... den Einfelder Flohmarkt "Einfeld macht mobil" wird es in seiner bisherigen Form nicht mehr geben.

Kurze Erklärung ... Alleine die Beschilderung, die von der Stadt Neumünster verlangt wird, beläuft sich mittlerweile auf rund 5000 €. Bei der Summe könnten wir einen Flohmarkt die Kielerstraße runter von Einfeld bis zum Kuhberg machen und das würde sich nicht rechnern.

Was bleibt ist eine schöne Zeit und tolle Erinnerungen an über 10 Jahre "Einfeld macht mobil" ... Danke nochmal an alle fleißigen Helfer und Sponsoren, ohne die es das Fest für die ganze Familie erst gar nicht gegeben hätte.

Vieleicht sehen wir uns ja bei einem etwas kleineren "Familientag in Einfeld". Bis dahin wünschen wir Euch alles Gute.

Bernd Schröder und das ganze Team von Lütjens Bierstuben

Die Kosten sind zu groß geworden.

Über viele Jahre ein Besuchermagnet.

TS Einfeld bietet
besondere, sportive Programme
für Kids im Alter von 5 bis 12 Jahre
 
Eine erfolgreiche Sparte des TSE ist das Kinderturnen. Sieht man das am Tabellenstand oder an vielen Medaillen und Pokalen? Kaum, jedoch ist im Courier vom 26.03.2015 zu lesen, dass die Einfelder Turnmäuse sich unter dem Motto "Mein Team macht das Sportabzeichen" vom Landessportverband und den unterstützenden Sparkassen über 500 Euro freuen konnten. 30 von 180 Mannschaften wurden so ausgezeichnet.

Die Spartenleiterin Maren Arndt weist nun darauf hin, dass besonders Mädchen und Jungen zwischen 8 und 12 Jahren wieder ihre sportlichen Leistungen verbessern und zeigen können. Spass haben und sich gemeinsam bewegen ist das Motto von Maren. Es werden Trampolin, Barren, Ringe, große und kleine Kästen, die Reckstange und noch viele andere Geräte aufgebaut und stehen den Kids unter Anleitung zur Verfügung. Auch Lauftraining und viele Spiele stehen auf dem Programm. Denn die Kids können an vielen Veranstaltungen in und um Neumünster teilnehmen. Aufzuzählen wären da der Köstenlauf, das Turn- und Sportabzeichen sowie das Nikolausturnen.

Also Eltern und Kids aufgepasst ... wer Lust hat mitzumachen kommt einfach vorbei zur Mehrzweckhalle der Grund- und Gemeinschaftschule in der Einfelder Straße. Die Trainingszeiten sind montags von 15:30-16:30 Uhr für 5 bis 8-jährige und von 16:30-17:45 Uhr für 8 bis 12-jährige ... oder Maren Arndt unter 04394.992800 anrufen.