Adressen A-Z > Besonderes im Stadtteil Einfeld

Wenn man bestimmte Anschriften sucht, schaut man zuerst ins Adress- oder Telefonbuch oder "googelt". In der o.g. Rubrik dieser Seitenstruktur findet man alles Wichtige in und von Einfeld und zwar von A bis Z, also "Arzt" bis "Zahnarzt". Und da Einfeld nicht nur ein "Stadtteil im Grünen" ist, sondern auch sehr mehrfarbig ist, heißt der Titel dieser Rubrik "Bunte Seiten".

Bereits Mitte 1994 wurde von der Stadtverwaltung, dem damaligen Jugendamt (Sachgebiet III - Abteilung Kinder- und Jugendarbeit - Linie 412) für Kinder und Jugendliche eine Skizze von Einfeld (siehe Bild rechts als Klick-Bild) herausgegeben. Als Urheber der Broschüre gilt Ulf Schloßbauer und für die Skizzen war Felix Winter verantwortlich. Dort wurde mit farbigen Stecknadelbildern auf besondere Einrichtungen im Stadtteil hingewiesen. Vieles ist auch Heute noch so, Einiges hat sich verändert.

Eigentlich ist unter Adressen A-Z hier alles zu finden. Jedoch gebührt zusätzlich Einiges, Interessantes zu bestimmten Einrichtungen, Gebäuden, Plätzen oder auch Straßen detailliert zu erzählen. Diese Geschichten oder Berichte sind hier als "Unterseiten" aufgelistet.

Die Unterseiten nehmen sich dieser Besonderheiten an und werden wohl laufend ergänzt werden müssen. So wird hier vom alten TSE-Vereinsheim und dessen Nutzung gesprochen, es wird von der letzten Tankstelle oder vielleicht auch vom letzten Bauernhof im Dorf Einfeld die Rede sein. ... bald mehr


Eine besondere Karte von Einfeld (Repro) mit wichtigen Adressen, die  durch farbige Stecknagelbilder markiert sind.
© Stadt Neumünster  / Felix Winter