Schulkindbetreuung in Einfeld

Es gab bis 31.08.2017 an der Einfelder Grundschule ein Betreuungsangebot, von einem Elternverein und der Stadt Neumünster getragen, sowie gefördert vom Land Schleswig-Holstein. Der Verein in Einfeld wurde am 08.01.1997 von neun Eltern gegründet als Betreute Grundschule Einfeld e.V. Der Vereinsbeitrag wurde damals auf 5,- DM pro Monat festgelegt. Ab dem Schuljahr 97/98 wurde berufstätigen Paaren und Alleinerziehenden eine feste Kinderbetreuung außerhalb der Unterrichtszeiten zwischen 07:30 und 13:30 Uhr angeboten. 14 feste Anmeldungen lagen kurz nach der Gründung vor, weitere 17 bis 20 Eltern signalisierten. 

Ab September 2015 gab es eine zweite Schulkindbetreuungsgruppe für Grundschüler in der Gemeinschaftsschule Einfeld in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Altholstein. Die Betreuung fand in der ehemaligen Lernwerkstatt der Grundschule in einem großzügigen extra hierfür eingerichteten Raum statt. Ein weiterer Klassenraum wurde für die Hausaufgabenbetreuung genutzt. Einmal wöchentlich konnte die Sporthalle in der Schule eine Stunde lang zum Toben, Spielen und für Sportaktivitäten genutzt werden. Mit Datum 01.08.2017 liegt die Betreuung allein in den Händen des Diakonisches Werkes Altholstein. Zusätzlich wurde der Offene Ganztag (OGT) in die Trägerschaft der Diakonie übergeben, so dass sämtliche Betreuungsformen nun besser koordiniert und verzahnt werden können.
    
Wir, die Diakonie Altholstein, bieten Kindern und Familien eine flexible Betreuung nach der Schule, an Fortbildungstagen der Lehrer/innen und zum Teil in den Ferien an. In unserer Betreuung steht das Wohlbefinden des Kindes im Mittelpunkt. Damit uns das gut gelingt, arbeiten wir mit den Eltern zusammen. Die Betreute Grundschule hat vorrangig einen Betreuungsauftrag. Das bedeutet, dass wir auf die Einhaltung des individuellen Tagesplanes der Kinder achten und unsere Betreuungszeiten für die Kinder an den Zeitbedarf nach der Schule ausrichten.

Die Kinder werden von pädagogisch erfahrenen Betreuern beim Essen und bei den Hausaufgaben begleitet. Daneben wird in der Betreuungsgruppe viel gespielt, gebastelt und getobt. Wir nutzen auch täglich die Möglichkeit an die frische Luft zu gehen. In der Betreuten Grundschule der Diakonie Altholstein gelten selbstverständlich die Regeln für das Zusammenleben von Menschen, die vertrauensvoll, freundlich und wertschätzend miteinander umgehen wollen. Ebenso gilt die Schulordnung der Grund- und Gemeinschaftsschule Einfeld. Wir betreuen Kinder in der unterrichtsfreien Zeit von 11.:00 - 16:00 Uhr. Teilweise auch in den Ferien und an den beweglichen Ferientagen und an Schulentwicklungstagen. An den geöffneten Ferientagen und Schulentwicklungstagen findet die Betreuung von 08:00 - 14:00 Uhr statt.

In der Schule gibt es eine eigene Schulmensa, die täglich frisches Essen zubereitet und geliefert bekommt. Auch können belegte Brötchen und Kleinigkeiten erworben werden, oder die Kinder bringen ihr Mittagessen von zu Hause mit. Die Kinder können dort unter Aufsicht der Betreuer/innen Mittag essen. Die Eltern jedes Kindes müssen direkt mit der Mensa die Anmeldung vornehmen und die Bestellung des Essens muss auch direkt mit der Mensa wöchentlich erfolgen. Das Mittagessen ist von den Eltern direkt mit der Mensa abzurechnen. Das Mittagessen kann anteilig über die Bildungs- und Teilhabekarte bezahlt werden. Eine Ferienbetreuung ist nach Anmeldung grundsätzlich möglich. Ebenso wird bei Bedarf ein Frühdienst ab 06:30 Uhr sowie ein Spätdienst bis 18:00 Uhr angeboten. Dieser wird im Schuljahr 2017/18 mit 23,00 Euro pro Stunde monatlich berechnet.

Das Betreuungsangebot für Erst- bis Viertklässler wird durch Elternbeiträge, Spenden und öffentliche Zuschüsse finanziert. Der Elternbeitrag beträgt zum 01.09.2017 monatlich 65,00 € und ist für die Dauer eines Schuljahres (12 Monate) jeweils im voraus eines Monats zu entrichten. Das Schuljahr beginnt am 01.09. und endet am 31.08. des Folgejahres. Mehr Informationen im Faltblatt. Den Flyer sowie den Aufnahmeantrag geht es hier. https://www.diakonie-altholstein.de/de/Betreute-Grundschule-Einfeld . Ansprechpartner für Eltern, die eine Betreuung wünschen, ist die Familienbildungsstätte Neumünster, Parkcenter, 1. Stock, Christianstraße 8-10, 24534 Neumünster. Telefon 04321 2505400 - Telefax 04321 2505403

Quellen: (1.) Diakonie Altholstein unter diakonie-altholstein.de/de/Betreute-Grundschule-Einfeld (2.) Familienbildungsstätte Neumünster unter fbs-neumuenster@diakonie-altholstein.de sowie unter www.fbs-neumuenster.de  (3.) Das obige Titelbild wurde aus dem angebotenen Flyer zusammengesetzt. 
 


Nach aufwendigen Renovierungsarbeiten und Umbaumaßnahmen  können in der "Alten Schule" Dorfstraße 21 die Betreuungsangebote unter einem Dach angeboten werden.