Minisail Classic 2010, 2011 und 2012

Die Minisail-Classic . . . wird jedes Jahr durchgeführt, bis zum 2013 auch am Einfelder See. Anlaufpunkt hier war das Gelände des Kanu-Klubs. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um ein "Nordlichter-Treffen" von Minisailer mit originalgetreuen Segelschiffsmodellen, aber neben den Sprachen Deutsch, Dänisch und Niederländisch meint man auch einen Schweizer Dialekt bei manchem Teilnehmer herauszuhören. Auf Initiative des Niederländers Joop Clobus fand 1985 im Rahmen der Sail Amsterdam, ein allererstes Treffen von Liebhabern vorbildgetreuer Segelschiffmodelle unter dem Namen Minisail statt. Aus der Begeisterung der damaligen Teilnehmer entwickelte sich die Idee, eine Interessengemeinschaft in jeweils verschiedenen Ländern unter dem Namen Minisail zu gründen. Die Minisail-Classic wurde am 01.09.2001 gegründet. Es entstand ein Freundeskreis, der Segelschiffe als Modell weitestgehend originalgetreu nachbaut und diese ferngesteuert segelt. Die Minisail-Classic führt keine Wettbewerbe oder Regatten durch. Man trifft sich mehrmals im Jahr zu Veranstaltungen, auf denen die Modelle gemeinsam gesegelt werden bzw. zum Erfahrungsaustausch. Besonders werden Aktivitäten gefördert, die darauf angelegt sind, Originalsegelschiffe zu erforschen, zu dokumentieren, zu rekonstruieren und als Modell wiederzugeben. Weitere Informationen und Fotos sind unter den Internetadressen www.minisail-classic.de und www.igminisail.de verfügbar. Diese Bilder, einige sind als Klick-Bild eingerichtet, stammen aus den Jahren 2010, 2011 und 2012. Im Jahr 2014 zog die Veranstaltung um zum Campingplatz Bum.

Vom Klubhaus hat man den besten Überblick.

Teilnehmer aus allen "Herrenländer".

Nach dem segeln ab ins "Trockendock".

Windjammerparade auf dem Einfelder See.

Viele Details sind bei den Modellen zu sehen.

Kein Kabelsalat - nur viele Antennen.

Handliche Transportmittel für 30 Kg Gepäck.

Boot für Boot geht zu Wasser.

Trotz Flaute genügend Wind.

Nostalgie pur bei diesen Modellen.

Viele Nationen sind am "Start".

Langsam gleitet das Boot am Steg vorbei.

"Alle Mann an Deck" und es wird gesegelt.

"Hart am Wind" auf dem Einfelder See.

"Sitzprobe" auf der grünen Wiese.

Zwei "Riesen" neben den großen Schiffen.

Letzte Einstellungen vor der großen Fahrt.

Eins der Schiffe im "Trockendock".

Kurzer Stopp und kurze Kontrolle.

Der Einfelder See als Revier für Modelle.

Der Steuermann an Land.

Badehose an - für tolle Nahaufnahmen.

Kurz zurück zum zweiten Steg.

Ausstellungsstücke für die Besucher.

Harte "Decksarbeit" auf den Segelschiffen.

"Der Mann im Korb" - immer Blick nach vorn.

Blick auf die tollen Details an Bord.

"Mann über Bord" oder wo ist der Skipper?

Im Hintergrund segelt ein großes Boot.

Toll - nur der große Steg zeigt die Dimensionen.